In diesem ungewöhnlichen Performance-Projekt arbeiten wir erstmals mit der belgischen Cellistin Claire Goldfarb zusammen, die am Conservatoire Royal de Musique de Bruxelles Violoncello studiert hat. Nachdem sie in den Jahren 1990 bis 2003 in verschiedenen Orchestern tätig war, u.a. im Orchestre de l’Opéra Royal de la Monnaie und im European Union Youth Orchestra, widmet sie sich nun schon seit vielen Jahren Performance-Projekten auf der Schnittstelle von Musik, bildender Kunst und Theater. Mal bearbeitet sie bekannte Vorlagen, wie etwa Bachs Suiten für Cello solo, auf ganz eigene Weise, mal improvisiert sie über eigene musikalische Motive und Rhythmen. Ihr besonderes Augenmerk gilt der musikalischen Arbeit mit Kindern: Für die Compagnie „Murmures et Chocolats“ hat sie bereits mehrere die Grenzen zwischen den Künsten überschreitende Performances für Kinder entwickelt. 2006 erschien ihre CD Or Propos (Label homerecords.be), 2014 folgte DROPS (Label murmures et chocolats).

  

  premiere

19. August 2017 im LudwigForum Aachen im Rahmen des Festivals 
'across the borders'
.

 

  
  

 

  mitwirkende

Cello und Stimme: Claire Goldfarb
Figurenbau & -spiel: Stephan Wunsch
oeil extérieur: Annalisa Derossi
Bühnenbild: Céline Leuchter
Kostüme: Petra Kather
Konzeption: Stephan und Vera Wunsch 

presse

Besprechung von Dorothee Krimm auf dem FIDENA-Portal

 

förderung & unterstützung

Fonds Darstellende Künste , Berlin

Kulturbetrieb der Stadt Aachen

STAWAG Stadtwerke Aachen 

 

zum weiterlesen

Silke Technau: Der große Alk. 
(pdf; In: Das andere Theater 88/2015)

Brehms Thierleben. Zweite Abtheilung: Vögel. Leipzig 1878. 

Stephan Wunsch: Vögel bauen
(pdf; In: Das andere Theater 84/2013)